Wandelläufer wurden installiert

Am Steinhagener Marktplatz wurde seit dem 15. Oktober 2018 das erste Projekt für Kunst im öffentlichen Raum umgesetzt. Das Steinhagener Garten- und Landschaftsbauunternehmen Gerlach hat in enger Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung, dem Bauhof, den Gemeindewerken und dem Künstler, Ulf Strippelmann, das Kunstwerk "Die Wandelläufer" installiert.

Die Aufstellung des Kunstobjektes geht zurück auf einen Antrag der SPD-Fraktion, regelmäßig auch Kunst im öffentlichen Raum zu installieren und dafür jährlich im Haushalt 10.000 € bereitzustellen. Am 28. November 2017 beschloss der Ausschuss für Schule, Jugend, Sport und Kultur einstimmig, das zunächst temporär und provisorisch vor dem Rathaus im Rahmen der Kulturtage 2016 gezeigte Werk "Die Wandelläufer" des Steinhagener Künstlers Ulf Strippelmann in dem Grünbeet neben der Volksbank installieren zu lassen. Vorausgegangen war eine Begehung im Ortskern mit den Fraktionsvorsitzenden, den Mitgliedern des Ausschusses, der Verwaltung und dem Künstler. Am 26. Oktober wurde die Installation abgeschlossen.

Die Gruppe "Die Wandelläufer" besteht aus drei "Läufern". Jeder "Läufer" besitzt einen Körper aus Stahl, auf dem ein Kopf aus teils farbigem Spezialglas befestigt ist. Der Kopf wird abends und nachts beleuchtet. Die Gruppe der Läufer ist auf dem Weg, begegnet den Bürgerinnen und Bürgern, stellt sich ihnen durchaus in den Weg. Im Wandel des wechselnden Tageslichts, der Sonneneinstrahlung, sieht die Gruppe immer wieder anders aus und wird neu wahrgenommen. Die "Läufer" kommunizieren untereinander aber auch mit dem Betrachter. Es sind Personen, die sich begegnen. Die Mitglieder des Ausschusses waren sich einig, dass der Platz neben der Volksbank und damit zwischen Marktplatz und Rathaus ein guter Platz der Begegnung der Bürgerinnen und Bürger mit den Wandelläufern sei.

Für den Ankauf und die Installation des Kunstobjektes stehen 10.000 € im Haushalt 2018 bereit. Die Maßnahme wird zudem aus dem Verfügungsfonds und damit aus Städtebauförderungsmitteln im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes für den Ortskern bezuschusst.

Im kommenden Jahr soll ein weiteres Kunstwerk, "Tor zu Steinhagen", installiert werden. Hier bedarf es allerdings noch der Festlegung eines Standortes durch den Fachausschuss. Im Gespräch sind die Brinkstraße und der Fivizzanoplatz. 2020 ist ein Kunst- und Skulpturenprojekt im öffentlichen Raum unter Beteiligung heimischer Künstlerinnen und Künstler unter Einbindung von Künstlerinnen und Künstlern aus Woerden, Fivizzano und Rujiena geplant. 

 

Copyright © 2018 Besser für Steinhagen. Alle Rechte vorbehalten.
Individualisierung vh-concept: Webdesign - Internet - Print
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.