Familie

Klaus Besser bei einer SpielplatzeinweihungSteinhagen steht für eine familienfreundliche Politik. Sie ist weiter auszubauen. Dafür werde ich mich einsetzen. Die im 2013/2014 entwickelten Familienaudit bestimmten Ziele gilt es in der neuen Wahlperiode konsequent anzustreben.

Neugeborene sind willkommen und erhalten ein Geschenk der Gemeinde Steinhagen. Ihre Eltern sollen von den Kosten der Abfallentsorgung auch in Zukunft durch ein sogenanntes Windelgeld entlastet werden.

 

Auch die im Norden des Kreises Gütersloh seit Jahren niedrigsten Grundsteuersätze entlasten Familien.

Das Betreuungsangebot für Kinder unter 3 Jahren ist weiter auszubauen. In den Bestehenden Kindertagesstätten ist es den sich ändernden Bedürfnissen der Eltern anzupassen. Die Ganztagsangebote in den Schulen sind ebenso wie das günstige und qualitativ hochwertige Essen in der Mensa zu erhalten.

Zum Spielen unterhält die Gemeinde 40 Spiel- und Bolzplätze sowie drei Skateranlagen. Sie sind nicht nur zu pflegen, sondern die Spielgeräte sind ständig neuen Anforderungen anzupassen, um die Spielplätze so attraktiv zu halten. In Neubaugebieten werden in Abstimmung mit den Kindern und Eltern neue spannende Spielplätze gebaut.

Die Gemeinde Steinhagen unterstützt weiterhin Angebote der offenen Jugendarbeit im Jugendzentrum und durch kirchliche Träger und erweitert diese bei Bedarf, z. B. durch aufsuchende Sozialarbeit. Die erfolgreichen Angebote des DRK für Jugendliche mit Migrationshintergrund sind zu erhalten.

Das Steinhagener Familienzentrum ist ein kompetentes Begegnungs- und Beratungszentrum. Die gemeindliche Förderung durch Anmietung der Räume von der evangelischen Kirchengemeinde ist fortzusetzen. Die Kindertagesstätten haben sich zu Familienzentren zusammengeschlossen und haben umfassende Beratungs- und Informationsangebote für junge Eltern.

AquaballIm Sommer ist das 2013 renovierte Waldbad ein beliebter Treffpunkt für Familien. Die Eintrittsentgelte sind familienfreundlich und sollen nicht angehoben werden. Das Hallenbad wurde 2015 um ein Lehrschwimmbecken erweitert, dass auch für Wassergymnastik und thearpeutische Zwecke genutzt werden kann. Sportstätten sind wie bisher den Vereinen für ihre Kinder- und Jugendarbeit unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Die gemeindliche Sportförderung für Übungsleiter ist beizubehalten.

Seit vielen Jahren finden dreiwöchige kostenlose Ferienspiele in den Sommerferien statt. Dieses beliebte Angebot ist beizubehalten. Die Betreuung und Versorgung der Kinder über Mittag ist auszubauen.

Die Gemeinde setzt sich für eine familienfreundliche Arbeitswelt ein. Die Gemeindeverwaltung geht dabei mit gutem Beispiel voran und ermöglicht verschiedene Modelle der Teilzeitarbeit und unterstützt Anträge auf Elternzeit von Vätern und Müttern.

Familien mit Kindern werden beim Kauf und der Renovierung alter Häuser unterstützt ("Jung kauf Alt") und beim Kauf eines Baugrundstücks von der Gemeinde bevorzugt. Darüber hinaus gibt es zahlreiche freiwillige Angebote der Gemeinde für Familien (z. B. Spaß- und Informationstag, Familienfrühstück, Wohnraumberatung, Generationenbüro), die es auszubauen gilt.

 

Copyright © 2018 Besser für Steinhagen. Alle Rechte vorbehalten.
Individualisierung vh-concept: Webdesign - Internet - Print
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.