Aktuelles

Auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle Informationen aus Steinhagen und über die Termine von Bürgermeister Klaus Besser.

Elektro Ladesäulen werden gebaut

Die Gemeindewerke Steinhagen GmbH bauen derzeit weitere Elektro Ladesäulen für PKW auf. "Wir tragen damit dem steigenden Bedarf nach Lademöglichkeiten Rechnung", so Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Klaus Besser. Insgesamt nimmt auch in Steinhagen die Elektromobilität zu.

Weiterlesen ...

Essenszahlen auf Rekordniveau

Noch nie wurden so viele Essen in der Steinhagener Mensa zubereitet wie im Jahr 2019. Dies erklärte Bürgermeister Klaus Besser am 13. Januar im Arbeitskreis gemeinsam für Steinhagen. Bei der Allianzgebetswoche am 15. Januar sprach er von der "größten Küche Steinhagens".

Weiterlesen ...

Bauausschuss beriet über Bebauungspläne und Denkmalschutz

Der Bauausschuss des Rates der Gemeinde Steinhagen hat am 23. Januar 2020 über die Offenlage der Entwürfe der Bebauungspläne nördlich der Amshausener Straße und südlich des Hilterweges beraten und dem Rat einstimmig die Einleitung der nächsten Planungsschritte empfohlen.

Weiterlesen ...

Gemeinde versendet Steuer- und Gebührenbescheide

Die Gemeinde Steinhagen wird wie in jedem Jahr im Januar die Abgabenbescheide versenden. "Insgesamt werden wir ab dem 18. Januar über 8000 Bescheide über Grundsteuer, Müllabfuhrgebühren und Hundesteuer den Abgabeschuldnern zusenden", so Bürgermeister Klaus Besser.

Weiterlesen ...

Beschäftigtenzahl nochmals gestiegen

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Steinhagen ist 2019 noch einmal auf ein neues Rekordniveau angestiegen. Waren es am 30.06.2018 schon 7.857 Beschäftigte stieg diese Zahl noch einmal um 101 auf 7.958 per 30.06.2019 an. "Dies ist ein neuer Beschäftigungsrekord in der Geschichte der Gemeinde", so Bürgermeister Klaus Besser.

Weiterlesen ...

Kreisverkehr am Hilterweg

Nach wie vor fordert die Gemeinde Steinhagen für den Kreuzungsbereich Hilter Weg/Brockhagener Straße einen Kreisverkehr. Das Land Nordrhein-Westfalen als Straßenbaulastträger muss zustimmen. Die Kosten würde die Gemeinde tragen. Vom 24. bis 28. April 2017 wurde der Verkehr erneut gezählt. Am 26. Februar 2018 lehnte der Landesbetrieb den Bau ab. Die Gemeinde bemüht sich um Klärung der Gründe.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.