Land verstärkt Städtebauförderung

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt 255 Millionen Euro für landesweit 169 Maßnahmen im Städtebauförderungsprogramm für das Jahr 2011 bereit.

Damit stehen im Jahr 2011 zwei Millionen Euro mehr für integrierte Stadtentwicklung und -erneuerung zur Verfügung, als im Vorjahr. Für 91 Maßnahmen der städtebaulichen Sanierung und Entwicklung, der aktiven Stadt- und Ortsteilzentren sowie des städtebaulichen Denkmalschutzes stehen Zuschüsse von über 100 Millionen Euro bereit. Ergänzt um Maßnahmen der „Sozialen Stadt“, „Stadtumbau West“ sowie „Kleinere Städte und Gemeinden“ beläuft sich das Fördervolumen im zentralen Feld des Städtebaus auf 186 Millionen Euro (Vorjahr: 133 Millionen Euro). Im Bereich der „Sozialen Stadt“ konnten die Kürzungen des Bundes abgemildert, nicht jedoch ganz aufgefangen werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.