Corona-Virus Pandemie erreicht Steinhagen

Am 12. März 2020 sind in Steinhagen die ersten Verdachtsfälle positiv getestet worden. Die Personen sind unter Quarantäne. Weitere Verdachtsfälle werden geprüft. Die Fallzahlen im Kreis Gütersloh steigen an.

"In enger Abstimmung mit dem Kreis Gütersloh haben wir daher zahlreiche Maßnahmen eingeleitet, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und bestenfalls einzudämmen", so Bürgermeister Klaus Besser. Abgesagt wurden unter anderem der Dankeschönnachmittag für pflegende Angehörige, die Theaterveranstaltung des Kulturwerks, die Müllsammelaktion und die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Steinhagen und der Frühlingsempfang des Heimatvereins Amshausen. Abgesagt wurden auch die Nudelparty und die Sportlerehrung am Dienstag, 17. März 2020. Der Westfälische Handballbund hat den Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt. Die Freiwillige Feuerwehr verzichtet ebenfalls auf Treffen und Übungsdienste und beschränkt sich somit auf Einsätze. Alle Veranstaltungen, zu denen mehr als 1000 Besucherinnen und Besucher erwartet werden, sind bis 30. April 2020 abgesagt. Somit finden in diesem Jahr die traditionellen Osterfeuer der Feuerwehr, Löschzüge Amshausen und Brockhagen, der Tanz in den Mai in Brockhagen und der Köchemarkt nicht statt. Die Gemeinde Steinhagen informiert auf ihrer Homepage über die aktuelle Lage ( www.steinhagen.de ).

"Zusammen mit den Amtsleitungen und Angel Dabarca vom Ordnungs- und Umweltamt ist am 12. März erstmals in der Geschichte der Gemeinde der Stab für außergewöhnliche Ereignisse zusammengetreten und wir haben die Lage erörtert und Maßnahmen abgesprochen", so Bürgermeister Klaus Besser. "Somit sind wir in Steinhagen auf Vorgaben des Bundes, des Landes und des Kreises vorbereitet und können schnell zum Schutz der Bevölkerung aber auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reagieren", so Besser. "Wir haben eine 'sehr dynamische Lage', daher werden wir uns jetzt täglich treffen und austauschen". Über die Homepage der Gemeinde kann sich die Bevölkerung über die aktuelle Situation vor Ort informieren und erhält Tipps für ergänzende Informationen.

"Es ist im Moment wichtig, dass wir insbesondere versuchen ältere Menschen und Kranke zu schützen", so Besser. In der italienischen Partnerstadt von Steinhagen, Fivizzano, ist inzwischen auch der langjährige Bürgermeister Paolo Grassi schwer erkrankt und trotz intensivmedizinischer Behandlung am 16. März 2020 verstorben. Besser hat seine Anteilnahme übermitteln lassen. Eine Trauerfeier kann wegen der Ausgangssperren nicht stattfinden.

"Es besteht kein Grund zur Panik, aber jeder sollte vorsichtig sein, die Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts ( www.rki.de ) beachten (z. B. regelmäßiges Händewaschen, kein Händeschütteln) und auf Kontakte und Reisen soweit als möglich verzichten." Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter www.bzga.de .

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.