Haupt- und Finanzausschuss beschließt Sparmaßnahmen

Der Haupt- und Finanzausschuss hat am 13. Mai 2020 einstimmig Sparmaßnahmen zugestimmt, um das Haushaltsdefizit 2020 zu vermindern.

Bedingt durch die Corona Krise sinken 2020 die Steuererträge. Zahlreiche Maßnahmen sollen daher erst 2021 umgesetzt werden. So werden 2020 Aufwendungen vermieden und das Haushaltsdefizit vermindert. „Damit hat der Rat sein Budgetrecht ausgeübt und die Verwaltung kann den Beschluss umsetzen“, so Bürgermeister Klaus Besser, der die Sitzung leitete. 

Die Beschlussvorlage ist im Bürgerinformationssystem der Gemeinde Steinhagen einsehbar (www.steinhagen.de). Kämmerer Jens Hahn rechnet mit Mindererträgen, die jetzt durch das Verschieben von Aufwendungen ausgeglichen werden. Alle Fraktionen waren sich einig und stimmten der Beschlussvorlage zu.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.